BUCH-TIPPS

READ THIS! HÜBSCH EINGERICHTET

Meine Lieblingsbücher zum Thema Interior, Häuser, Gärten und Nestbau

 

Sauberkeit, Ordnung und der Krieg gegen das Unkraut sind nach wie vor Kardinaltugenden des Privatgärtners. Die Natur bleibt ein nicht hinzunehmender Störenfried auf heimischer Scholle. Und das selbst in Zeiten von Flächenversiegelung und monströser Artenvernichtung. In “Gärten des Grauens” (EICHBORN) hält Ulf Soltau der deutschen Gartenkultur mit den Mitteln des Humors und der Satire den Spiegel vor. Gegen Verbaumarktisierung, unökologische Schotterwüsten, Kunstrasen, sterile Krüppelkoniferen und Psychopathengärten.

 

Wer wünscht sich nicht ein Zuhause, in dem man sich rundum wohl und geborgen fühlt? “Mein magisches Heim” (IRISIANA) zeigt Dir, wie Du Dir ein Heim schaffst, das nicht nur schön und harmonisch aussieht, sondern Behaglichkeit und Schutz bietet und voll positiver Energie steckt. Das magische Wissen um die Mondphasen, Astrologie, Tarot und Zaubersprüche wird durch Kräuterheilkunde, Meditationen und Gestaltungstipps ergänzt.

 

 

Angesichts von Klimawandel, Artensterben, Mikroplastik und überdüngten Böden spüren wir immer mehr wie gefährdet die Natur ist. Dabei kann jeder einzelne einen wichtigen Beitrag zu ihrem Schutz leisten – auch im eigenen Garten und auf dem Balkon. Burkhard Bohne vereint in “Nachhaltig gärtnern” (GRÄFE UND UNZER) alle bewährten nachhaltigen Anbaumethoden aus bekannten Gartenbewegungen wie Biogärtnern, Permakultur und Urban Gardening. Dabei lautet sein Leitsatz: Entnimm deinem Garten nicht mehr, als du ihm später zurückgeben kannst!

 

Triste Balkone waren gestern! In “Mein Open-Air-Wohnzimmer” (GRÄFE UND UNZER) zeigt Christina Setzer, wie aus Balkonen und Dachterrassen das neue Open-Air-Wohnzimmer zum Wohlfühlen wird. Mit geschickter Planung entsteht aus jedem Balkon ein Ort der Ruhe und Entspannung, der seinem großen Verwandten dem Garten nicht nachsteht.

 

Das nächste Fest steht an und du möchtest deine Gäste nicht nur mit einem köstlichen Essen, sondern auch mit einer ganz besonderen und individuellen Tischdekoration überraschen? In “Herzlich eingeladen” (BUSSE SEEWALD) findest du reichlich Inspiration für eine festlich gedeckte Tafel rund ums Jahr – sei es für eine Taufe, Hochzeit, Konfirmation, für Ostern, Weihnachten oder den Valentinstag. Keine Sorge, du musst dafür nicht immer alles neu kaufen, denn viele der benötigten Materialien findest du wahrscheinlich daheim oder in der Natur.

 

Eine Wohnung ist viel mehr als nur ein paar Räume: Hier wird gelebt, gelacht und geliebt – und so spiegelt eine Wohnung auch immer ein Stück Persönlichkeit und Familienleben wider. Die 50 Listen in “Mein Wohnglück” (BUSSE SEWWALD) laden dazu ein, unsere Gedanken und Gefühle zum eigenen Zuhause schriftlich festzuhalten und mögliche Pläne fürs Umgestalten und Dekorieren zu schmieden. Die Fragen und Anregungen mit viel Platz für eigene Notizen, Skizzen oder auch Moodboards helfen dabei, das eigene Zuhause mit allen Sinnen wahrzunehmen und zu genießen.

 

In “Country Brocante Style” (BUSSE SEEWALD) zeigt sich der englische Landhausstil mit einer Prise französischer Eleganz. Lucy Haywood, Veranstalterin verschiedener Antik- und Lifestylemärkte in Großbritannien, gibt Einblicke in die Farbpalette, die passenden Vintage-Möbel, Textilien sowie Kunst- und Dekorationsgegenstände und erklärt, wie man aus diesen Elementen ein stimmiges Ganzes kreiert. Zudem lädt sie zu einem Rundgang durch die Wohnungen und Häuser der Liebhaber dieses Stils ein.

 

Welche Lebensbedingungen herrschen am Naturstandort bestimmter Pflanzen? Mit dieser Erkenntnis sowie der gärtnerischen Ableitung im eigenen Garten beschäftigt sich “Wild Garden” von Sven Nürnberger (ULMER). Schrittweise wird das Nachempfinden des Naturstandortes im eigenen Garten beleuchtet und die Möglichkeiten für eine naturnahe Gartengestaltung, in der die Ästhetik und die Erfüllung der Lebensbedingungen harmonieren, aufgezeigt.

 

Aufräumen, dekorieren und wohlfühlen mit Martha Stewart. Die Haushalts-Queen veröffentlicht in “Das Handbuch für (fast) alles” (EMF) ihr gesammeltes Wissen: Ordnung schaffen, Reparieren, Dekorieren, Gastgeben. Sie gibt Tipps zu allem, was das Leben erleichtert: wie man Stauraum sinnvoll nutzt, unterschiedliche Oberflächen richtig reinigt, Flecken aller Art entfernt, den Garten in Ordnung hält und kleine Reparaturen erledigt. Ein Ratgeber mit wunderschönen Moodfotos und praktischen Tabellen.

 

#instahome ist ein beliebtester Hashtag auf Instagram. Kein Wunder, schließlich versorgen uns Instagram-Accounts mit inspirierenden Ideen rund ums Wohnen und Dekorieren. Doch wer steckt hinter diesen Profilen und was macht diese so einzigartig? “#instahome” (BUSSE SEEWALD) porträtiert 20 Instagrammerinnen, die andere an ihrer Wohnleidenschaft teilhaben lassen oder daraus eine Geschäftsidee entwickelt haben.

 

Der angesagte minimalistische Wohnstil wird in “Pure & Simple” von Marion Hellweg (PRESTEL) mit all seinen Facetten präsentiert: Bewohner und kreative Menschen, die achtsam leben und nachhaltig mit ihrer Umwelt umgehen. Möbel und Wohnaccessoires, die Beständigkeit und Wertigkeit vermitteln. Natürliche Materialien, sanfte Farben und organische Formen.

 

Josef Limberger stellt in “Streuobstwiesen – Inseln der Vielfalt” (FREYA) die oberösterreichischen Streuobstwiesen in beeindruckenden Fotos vor. Ihn interessiert vor allem auch der kulturelle Wert, ihre Bedeutung für das Landschaftsbild und für den Menschen.

 

Sylter Gärten haben eine kraftvolle Ausstrahlung und zeigen ein typisches, unverwechselbares Inseldesign, das auch das ursprüngliche nordische Lebensgefühl widerspiegelt. “Gärten auf Sylt” von Ulrich Timm (PRESTEL) Atmosphärische Fotos und einfühlsame Texte erzählen von der Freude, hier einen Garten zu besitzen, zu gestalten und zu genießen!

 

Ob komfortabel im Baumhaushotel oder spartanisch in der einfachen Hütte, ob selbst gebaut oder vom Architekten entworfen – nichts ist unmöglich. “Baumhäuser” von Eva Herrmann (PRESTEL) ist ein Buch zum Träumen vom Leben in den Wipfeln!

 

Früher drehten Nicole und Carsten einfach die Heizung höher, wenn es kalt war – heute hacken sie Holz für den Kamin. Was als Schnapsidee zweier Großstädter begann, wurde für sie zum Upcycling-Traum in der Natur: Sie verwandelten einen alten Bauwagen in ein gemütliches Zuhause und wurden damit zu Vorreitern der Tiny-House-Bewegung: “Glück ist in der kleinsten Hütte” von Nicole Dau (PIPER)

 

Gesundes Bauen und Wohnen” (DVA) macht mit den baubiologischen Prinzipien beim Bauen von Wohnhäusern vertraut, kombiniert mit attraktiven Projektbeispielen in unterschiedlichen Bauweisen. Mit ganzheitlichem Blick und immer gut verständlich vermitteln Petra Liedl und Bettina Rühm systematisch alle relevanten Themen: Grundstück, Garten, Konstruktion, Baumaterialien, Raumklima, Energie und Innenausbau.

 

Ob klassisch oder modern, romantisch oder exotisch – die Gärten dieser Welt sind vielseitig. “Sehnsucht nach Garten” (CALLWEY) dient als Inspirationsgeber, gewährt einen Blick in einzigartige Gartenräume und zeigt die wesentlichen Gestaltungsaspekte. Lisa Newsom zeigt anhand von 34 Gärten die wichtigsten Aspekte, um sich den perfekten Wohnraum im Garten zu schaffen.

 

Ohne eine gute Planung funktioniert jede noch so schöne Idee nicht. “Gestalten mit Pflanzen” (CALLWEY) ist ein umfangreicher Ratgeber, der anhand von konkreten Beispielen zeigt, welche Pflanzen wo am besten wachsen und welche Aufgabe sie in der Gestaltung erfüllen. Der Autor und leidenschaftliche Gartendesigner Matt James widmet sich den Planungsgrundlagen und Voraussetzungen von verschiedenen Gärten und stellt alle Pflanzengruppen vor.

 

Ein ausladendes Blütenmeer und Wege, die zu einem Spaziergang animieren – die Ideen sind grenzenlos, wenn man einen großen Garten hat. Was aber, wenn das eigene Grün nur eine kleine Fläche umfasst, noch dazu am Hang oder im Schatten liegt? Gartenjournalistin Victoria Wegner und Fotografin Marion Nickig haben für “Große Ideen für kleine Gärten” (CALLWEY) Gartenbesitzer besucht, die auf engstem Raum herrliche Rückzugsorte geschaffen haben.

 

In “Mallorca mit Stil” (CALLWEY) stellt Thomas Niederste-Werbeck außergewöhnliche Häuser und deren Besitzer auf Mallorca vor. Porträtiert werden passionierte Innenarchitekten und Interior Designer, die mit ihren unterschiedlichen Stilen ihren Häusern und Wohnungen eine ganz besondere Atmosphäre verliehen haben. Der Autor ergänzt die Wohnstrecken mit Geheimtipps rund um Essen, Einrichten und Erleben.

 

Zeitlose Häuser” von Bettina Hintze (PRESTEL) präsentiert die 30 besten individuellen Wohnhäuser aus ganz Europa, ausgewählt von der Jury des renommierten HÄUSER-Awards. Alle Projekte sind reich bebildert und werden mit Grundrisszeichnungen sowie informativen Texten ausführlich vorgestellt.

 

Will Taylor ist Interiorblogger aus England. Er versprüht gute Laune mit all den bunten Ideen, die auf seinem Blog zu finden sind. Will weiß, wie man Farben und Formen, Muster und Textilien kombiniert. In “Wohnen macht glücklich” (CALLWEY) fasst er anhand von zahlreichen Beispielen und praktischen Tipps all seine Ideen zusammen.

 

Ab 2019 verleiht der Callwey Verlag den DINEUS-AWARD für Tischkultur. Als publizistische Verlängerung gibt es nun das passende Jahrbuch “DINEUS – Grand Prix Tableware“, das alle Preisträger vorstellt. In detaillierten Produktinformationen werden Material, Herstellung und das Unternehmen präsentiert. Inspirierende Tischdekorationsideen mit allen Produkten der DINEUS-Preisträger, runden das Buch ab.

 

 

0 Kommentare zu “READ THIS! HÜBSCH EINGERICHTET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*